Support 2020-09-23T13:04:46+00:00

Support

Aktuelle Supporthinweise

Seit Veröffentlichung der letzten größeren Microsoft Betriebssystemaktualisierungen für Windows 10 im August 2020 kommt es leider immer wieder zu Problemen beim Programmstart von AMADEUS. Wir werden so schnell wie möglich eine AMADEUS Version (Patchlevel 23 für Version 9.0) veröffentlichen, die diesen Windows Fehler beseitigt, bis dahin gehen Sie bitte wie nachfolgend beschrieben vor um das Problem zu beseitigen:

16.09.2020 – Wenn sich AMADEUS trotz aller unten beschriebenen Lösungsansätze wiederholt nicht starten lässt, setzen Sie sich bitte direkt mit der Hotline in Verbindung um das Problem zu beheben.

Die Hotline erreichen Sie unter der Rufnummer +49 721 783800 von Montag – Freitag von 9:00 – 12:00 sowie von 13:00 – 17:00 – Freitags nur bis 15:00.

14.09.2020 – Weiterer Ansatz wenn die Problembeseitigung der vorangegangenen Lösungswege vom 20.8.20 und 5.8.20 auch nicht funktionieren und AMADEUS sich nicht mehr starten lässt

Wenn sich AMADEUS trotz Ausführung der in den Artikeln vom 05.08.2020 bzw. 20.08.2020 beschriebenen Problemlösungen nicht mehr starten lässt, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Löschen Sie ALLE In der Programmliste (unter Windows 10 „Apps & Features“ benannt) zu findenden „Microsoft Access database engine“ Einträge (Hinweis: es gibt eine „Microsoft Access database engine 2016 (english)“ sowie eine „Microsoft Access database engine 2010 (deutsch)“ – gelegentlich sind sogar beide installiert)
2. Laden Sie diese Datei herunter: MS_Access_Database_Engine_Korrektur_ZIP.zip – >>> Download
3. Entpacken Sie die ZIP Datei und starten Sie anschließend die Installation durch Doppelklick und folgen Sie den Installationsanweisungen. Falls Sie während der Installation oder nach Abschluss der Installation Fehlermeldungen erhalten, kann dies daran liegen, dass die Deinstallation der vorhandenen Access-Datenbanktreiber nicht erfolgreich war. Wiederholen Sie in so einem Fall bitte die Schritte 1 und 3 (Der Download kann übersprungen werden, die Datei ist bereits vorhanden).
4. Starten Sie AMADEUS neu.

Bitte sprechen Sie Ihren Systembetreuer darauf an und geben Sie ihm die Informationen weiter, damit er die Arbeiten an allen Rechnern erledigen kann, an denen der Fehler auftritt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Microsoft-Installationen/Korrekturen erledigen, da dies über unsere Dienstleistungen und den Wartungsvertrag hinausgeht. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, Installationen sind nicht Teil des Wartungsvertrags und werden separat berechnet, Stundensatz 120,- zzgl. USt., abgerechnet je angefangene 30 Minuten. Bitte haben Sie auch Verständnis, wenn wir nicht sofort weiterhelfen können, da wir hierdurch momentan ein erhöhtes Supportaufkommen haben. Bitte wenden Sie sich nach Möglichkeit an Ihren Systembetreuer!

20.08.2020 Erster Lösungsweg lässt AMADEUS nach ein paar Tagen trotzdem nicht mehr starten

Wenn Sie bereits von dem Problem betroffen waren und die Schritte aus dem Artikel vom 5.8.2020 ausgeführt haben und AMADEUS dann wieder starten konnten, müssen die Schritte leider erneut durchgeführt werden – WENN das Problem erneut auftritt. Wir arbeiten bereits unter Hochdruck daran, die betroffene Komponente komplett durch anderes zu ersetzen, um das Problem endgültig zu beseitigen. Um AMADEUS erneut wieder zum Starten zu bringen, führen Sie bitte die nachfolgenden Schritte durch. Wie erwähnt, ist dies eine vorübergehende Notlösung. In Kürze werden wir ein Update für AMADEUS bereitstellen.

Lösung:
1. In der Programmliste suchen Sie bitte den Eintrag „Microsoft Access database engine 2016 (english)“ und deinstallieren dieses
2. Führen Sie die Schritte wie im ersten Lösungsweg mit dem Befehlt „/quiet“ durch (siehe Artikel vom 5.8. nachfolgend)
3. Anschließend startet wieder AMADEUS

05.08.2020 Hinweis: Neuste Windows-Updates verhindern den Start von AMADEUS

Problem: AMADEUS 9.0 PL 22 und davor startet nicht mehr. In manchen Fällen erscheint eine Fehlermeldung „…amadeusbin.exe“, in anderen Fällen zeigt sich kurz ein AMADEUS-Bild und verschwindet wieder. Das Problem tritt nur an den Rechnern auf, die kürzlich Windows-Updates installiert haben.

Durch einen aktuellen Betriebssystem-Patch von Microsoft werden auch Datenbankverbindungen bzw. -treiber beeinflusst. Das Problem äußert sich dadurch, dass das Programm zwar zu starten scheint, aber sofort wieder beendet wird – entweder mit oder ohne Fehlermeldung.

Lösung:
1. Laden Sie diese Datei herunter: MSAccessDatabaseEngine.zip – >>> Download
2. Entpacken Sie die Datei auf dem Rechner, auf dem das Problem auftritt – z.B. in das Verzeichnis C:\TEMP oder ein anderes Verzeichnis Ihrer Wahl. Dort befindet sich anschließend die Datei „AccessDatabaseEngine.exe“
3. Starten Sie die Windows-Eingabeaufforderung als ADMINISTRATOR(!)
4. Rufen Sie darin die AccessDatabaseEngine.exe mit dem kompletten Pfad und der Option „/quiet“ auf, Beispiel:“C:\TEMP\AccessDatabaseEngine.exe /quiet“ (Die Anführungszeichen bitte weglassen)
5. Es sollte sich ein zweites schwarzes Fenster öffnen und nach ein paar Sekunden wieder schließen.
6. Die Aktion ist beendet – AMADEUS sollte wieder starten.

Die genannten Schritte sind an allen Rechnern auszuführen, an denen AMADEUS nicht mehr gestartet werden kann. Sollte AMADEUS weiterhin nicht starten, führen Sie die Schritte bitte auch am Server aus, auf dem die Hauptinstallation von AMADEUS liegt.

Wenn dies nicht zum Erfolg führt, könnte es auch noch daran liegen: Prüfen Sie auf dem betroffenen Client in der Systemsteuerung/Programme, ob dort von der accessdatabaseengine eine Version 16, 10 oder andere vorhanden sind. In einigen Fällen mussten eine oder alle Versionen deinstalliert werden, bevor das nochmalige Ausführen unserer Datei mit der Option „/quiet“, wie oben beschrieben, schließlich zum Erfolg führte.

Bitte sprechen Sie Ihren Systembetreuer darauf an und geben Sie ihm die Informationen weiter, damit er die Arbeiten an allen Rechnern erledigen kann, an denen der Fehler auftritt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Microsoft-Installationen/Korrekturen erledigen, da dies über unsere Dienstleistungen und den Wartungsvertrag hinausgeht. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, Installationen sind nicht Teil des Wartungsvertrags und werden separat berechnet, Stundensatz 120,- zzgl. USt., abgerechnet je angefangene 30 Minuten. Bitte haben Sie auch Verständnis, wenn wir nicht sofort weiterhelfen können, da wir hierdurch momentan ein erhöhtes Supportaufkommen haben. Bitte wenden Sie sich nach Möglichkeit an Ihren Systembetreuer

Geschwindigkeitsoptimierung für AMADEUS

Bei der Arbeit mit AMADEUS kann es durch nicht optimal Systemkonfiguration (z.B. veraltete Computer, Netzwerke mit zu geringer Leistung oder nicht optimal angepasste Sicherheitssoftware – vor allem Virenscanner) zu merklichen Geschwindigkeitseinbußen kommen. Klicken Sie hier, um eine Übersicht über Lösungsmöglichkeiten bei Geschwindigkeitsproblemen zu erhalten

Microsoft Sicherheitsupdate verhindert Start von Amadeus

Nach Installation des aktuell von Microsoft per automatischem Update verteilten Sicherheitsupdate KB925902 kann AMADEUS nicht mehr gestartet werden.
Bitte installieren Sie deshalb auf ALLEN BETROFFENEN RECHNERN das von Microsoft mit KB935448 bereitgestellte Update zur Behebung des Problems.
Das notwendige Update erhalten Sie hier.

Sie haben ein Problem? Wir helfen Ihnen weiter!
Wenn Sie Probleme mit Ihrer Software oder dem Online Update haben, können Sie dies hier unserem Kundendienst mitteilen. Je genauer Sie dieses Formular ausfüllen, desto besser und schneller können wir Ihnen antworten.
Alle Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Supportanfragen von Kunden die einen Wartungsvertrag unterhalten oder während des dreimonatigen Installationssupports kostenlos bearbeiten. Alle anderen Supportanfragen werden kostenpflichtig abgerechnet. Supportleistungen werden in 15 Minuten Einheiten abgerechnet. Eine Supporteinheit kostet EUR 25,– zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.
Datenschutzbestimmungen einsehen